Sonntag, 14. Juni 2009

Was ist denn das?

Geplant war eine Fahrradtour durch Wiesen und Wälder zu drei großen uralten Buchen die versteckt in den Sauerländer Wäldern stehen.


Am Ziel angekommen entdeckt meine Tochter nach einem Rundgang um eine der großen Buchen ein Röhrchen:"Was ist denn das?" Natürlich kommt von mir erst mal folgende Antwort (wie wahrscheinlich bei jeder Mutter):"Leg das bitte sofort wieder dahin wo es war!" Und dann haben wir uns dieses Röhrchen erst mal genauer aus der Distanz angeschaut: könnte eine Insektenfalle, eine Regenmesstation oder irgendetwas ähnliches sein!

In dem Röhrchen konnte man jetzt einen eingerollten Zettel sehen, mit Handschrift! Ah, eine Flaschenpost? Auch nicht, es war ein Logbuch für sogenanntes "Geocaching", einer Art Schnitzeljagd mit modernster GPS-Technik! Als Finder hat Lara sich dann erst mal eingetragen und war sofort Feuer und Flamme für dieses Spiel!






Heute Abend werden wir uns genauer über diese Geocaching-Geschichte informieren und wer weiß, vielleicht muß ich ab heute jede Minute meiner Freizeit damit verbringen irgendwelchen versteckten Logbüchern hinterher zu jagen!






Kommentare:

Frauke-Filz.de hat gesagt…

Jaaa, wer hat den denn so lausig versteckt? Geocaching ist ein super tolles Hobby, welches wir seid etwa zwei Jahren haben. Guck mal, ich habe da auch einen Eintrag Anfang Mai.
Liebe Grüße,
Frauke

schoenefarben hat gesagt…

Vorsicht, der Suchtfaktor ist enorm hoch. In unserer Spinngruppe sind gleich 3 Geocacher und wir fachsimpeln bei jedem Treffen. Das ist herrlich. Wir wollen nun ein cache an unser Haus legen, damit wir beim sonntäglichen frühstück unseren Spass haben...